top of page

Grégory
de Sybourg

Entdecken Sie mich und meine Welt des Motorsports auf dieser Seite.

Mein Name ist Grégory de Sybourg  und ich bin Rennfahrer im NOVA Proto NP02.

Willkommen zu unserem adventure!

IMG_9405.jpeg

NACHRICHT

Unten findet ihr die News meiner Saison 2023 !

Meisterhoffnung 2022!

Auf der Rennstrecke von Magny-Cours während des Finales der Sprint Cup By Funyo-Meisterschaft, die letztes Wochenende stattfand, gewann ich meinen ersten Motorsport-Titel!

Es war ein kompliziertes Wochenende mit einigen technischen Problemen, die uns während der Rennen belastet haben. 

Trotzdem haben wir bis zum letzten Lauf dieser Saison unermüdlich weitergearbeitet, als ich mich betitelt sah: Meisterhoffnung 2022!

Ich möchte meinem Team für die geleistete Arbeit in dieser Saison sowie meinem Manager/Trainer dafür danken, dass er mich das ganze Jahr über begleitet hat.

Ohne meine Familie zu vergessen, die mich bei diesem Abenteuer unterstützt und ohne die all dies nicht möglich wäre.

Ich möchte mich auch bei allen meinen Partnern bedanken, die mir für diese Saison 2022 ihr Vertrauen geschenkt haben.

Wir sehen uns in ein paar  jours  zur Ankündigung meines Programms für 2023!

1. Sieg im Motorsport!


26. bis 28. August, fünftes Rennwochenende des Sprint Cup By Funyo auf der Rennstrecke F1 de Catalunya in Barcelona.

In Rennen 4 habe ich von Position 12 aus alle Konkurrenten nacheinander überholt. Und am Ende als Erster die Ziellinie zu überqueren!

Alle Details zu meinem Wochenende finden Sie in meiner Pressemitteilung unter dem Reiter „Presse“.


Ich möchte meinem Ingenieur Florent, meinem technischen Leiter Bruno sowie meinem Mechaniker Pierro dafür danken, dass sie mir an diesem Wochenende ein erstklassiges Auto zur Verfügung gestellt haben. 

Mein Dank gilt auch meinem Manager Benoît Morand für all seine Arbeit sowie a meinen Eltern Véronique und Olivier für ihre soutien.

Nächstes Treffen, Magny-cours, 21.-22.-23. Oktober 2022 für das Finale.

I6R_0342_edited.jpg
Portrait 1_edited_edited_edited.jpg

8. bis 10. Juli, viertes Rennwochenende des Sprint Cup By Funyo auf der Rennstrecke Dijon-Prenois.

Da Dijon eine Strecke mit vielen schnellen Kurven ist, musste ich im freien Training Selbstvertrauen gewinnen, um mit maximaler Geschwindigkeit überholen zu können. 

Ich bin mit viel mehr Selbstvertrauen ins Qualifying gestartet als zu Beginn des Wochenendes. 

In Q1 und Q2 habe ich das 4. Mal zweimal gemacht. Das bedeutet, dass ich zweimal in der 2. Reihe starten würde!

Die Rennen begannen, aber in Rennen 1 und 2 erlaubte mir das Auto nicht, wegen eines Problems mit dem Auto-Setup zu gewinnen, ich beendete trotzdem 3. und 4. Platz.

Rennen 3, ich hatte in Runde 4 einen Unfall, der mich zum Aufgeben zwang. Und um in Rennen 4 ins Ziel zu kommen, war das Safety Car allgegenwärtig und ich beendete dieses Wochenende mit einem 4. Platz!

Gemischte Ergebnisse, denn es war nicht das Ziel dieses Wochenendes, wir werden weiter daran arbeiten, unsere Ziele zu erreichen!!!

Nächstes Treffen; Barcelona, 26.-28. August.

VICE-MEISTER NOVA NP02 2023!

An diesem Tag, dem 26. November 2023, haben wir unsere großartige Saison in der Ultimate Cup Series mit dem Team DIMAB Motorsport by ANS abgeschlossen. 

Bei der Siegerehrung wurden uns die Trophäen für den VICE-CHAMPION in unserer Klasse überreicht!

Es war eine sehr schöne Art, das Kapitel 2023 abzuschließen, nachdem wir vier Podiumsplätze in den sechs Läufen der Meisterschaft errungen und den zweiten Platz in unserer Klasse belegt hatten!

Dies ist eine gute Gelegenheit für mich, dem gesamten Team für die Arbeit in diesem Jahr zu danken, dank derer wir bei jedem Rennen ein konkurrenzfähiges Auto hatten, sowie meiner Teamkollegin Karen für die großartige Zusammenarbeit im Auto. 

Ich danke allen meinen Partnern und Unterstützern, die diese Saison durch ihr Vertrauen und ihre Unterstützung möglich gemacht haben.

Ich danke auch meinem gesamten Umfeld und meinem Manager Benoît Morand, die mich von Rennen zu Rennen begleiten. Unsere Arbeit im Duo mit Benoît ist heute für meinen Fortschritt im Motorsport von entscheidender Bedeutung!

Und schließlich danke ich allen, die mir über die sozialen Netzwerke oder meine Website folgen, für ihre Unterstützung!

Wir sehen uns 2024 für ein neues Kapitel!

IMG_0347.jpeg

3. Platz in Paul Ricard beim großen Finale der Ultimate Cup Series!
Dieses Wochenende ermöglichte es uns, auf eine Rennstrecke zurückzukehren, die wir bereits Anfang des Jahres befahren hatten, um all die Erfahrungen zu nutzen, die wir in dieser Saison gesammelt hatten!

Nach einem guten Qualifying, obwohl wir Schwierigkeiten hatten, unsere Reifen und Bremsen auf Temperatur zu halten, erreichten wir den zweiten Platz in der Nova NP02.

Dank der hervorragenden Arbeit der Mechaniker und des Ingenieurs sowie der sehr guten Durchschnittszeiten von Karen und mir konnten wir in der ersten Reihe der Klasse starten!

Karen hatte einen sehr guten Start und nach 40 Minuten übernahm sie den ersten Platz. 
Ich folgte ihr ins Auto und kämpfte weiter um den Sieg, indem ich unser Auto unter den ersten Drei positionierte. 
Wir hielten das Tempo bis zur letzten Runde des Rennens hoch, denn in meinem letzten Stint kämpfte ich nicht nur um das Podium im Rennen, sondern auch um die Gesamtwertung. 

Wir überquerten die Ziellinie auf dem dritten Platz, was uns in der Rangliste nach vorne brachte und uns zum Vizemeister in der Kategorie Nova NP02 2023 krönte! 

Ich möchte mich bei meinen Partnern und allen, die mich unterstützt haben, sowie beim gesamten Team für die geleistete Arbeit bedanken, ohne mein Umfeld und vor allem meinen Manager zu vergessen, der diese ganze Saison möglich gemacht hat!

4. Platz in Magny-Cours bei der vorletzten Runde der Ultimate Cup Series.

Nach einem erfolgreichen freien Training trotz komplizierter Wetterbedingungen startete ich auf nasser Strecke in den zweiten Stint des Qualifyings.

Ein nicht optimaler Reifendruck erlaubte es mir nicht, das volle Potenzial des Autos auszuschöpfen, und so schlossen meine Teamkollegin Karen Gaillard und ich die Session mit dem 6. 

Das Rennen startete ich bei trockenen Bedingungen und nach drei Runden übernahm ich den ersten Platz der Nova NP02. 
Daraufhin vergrößerte ich den Abstand zu meinen Hauptkonkurrenten auf 40 Sekunden, bis das Safetycar eingriff und ich meinen gesamten Vorsprung verlor. 

Ich nahm mein rasantes Tempo wieder auf und übergab das Lenkrad mit 20 Sekunden Vorsprung an meine Teamkollegin, wobei ich in der Gesamtwertung und in der Kategorie auf Platz 1 lag. 

Der Rest des Rennens war ein Spiegelbild der vorherigen Ausgaben mit unserer Strafe von 46 zusätzlichen Sekunden pro Stopp, was 190 Sekunden auf unsere Konkurrenten ausmachte. 

Wir eroberten den vierten Platz mit 35 Sekunden Rückstand auf den Sieger.  
Nichtsdestotrotz bin ich mit meinem Tempo im Rennen sehr zufrieden, da ich die viertbeste Zeit des Rennens erzielte.

Wir sehen uns am 24. und 26. November in Paul Ricard zum großen Finale der Meisterschaft, wo wir um den Titel kämpfen werden!

Podium in Estoril, Portugal, beim vierten Lauf der Ultimate Cup Series!

Die portugiesische Strecke war mir bis zum ersten Training am Donnerstagmorgen, das durch Regen beeinträchtigt wurde, unbekannt. Im Laufe der Sessions steigerte sich unser Tempo, sodass wir am Samstag im Qualifying in der ersten Reihe standen!

Das war die dritte Pole Position in dieser Saison bei vier Rennen!

Meine Teamkollegin startete am Sonntagmorgen, als die Ampeln ausgingen. Nachdem wir den Abstand zum zweitplatzierten Auto vergrößert hatten, kam ein Safety Car und verkürzte den Abstand auf 0. Wir hielten während des vierstündigen Rennens ein sehr hohes Tempo, das dem der Sieger des Rennens in nichts nachstand. 

Nachdem wir nach vier Safety Cars und Regen am Ende des Rennens um einen Platz auf dem Podium kämpfen mussten und dazu noch alle unsere Strafen aufgrund unserer Fahrerkategorisierung hinzukamen, 
überquerten wir die Ziellinie auf dem dritten Platz!

Damit liegen wir in der Gesamtwertung auf dem 3. Platz, nur 11,5 Punkte hinter den Erstplatzierten!

Wir werden ab unserem nächsten Rennen am 27. und 29. Oktober in Magny-cours um den Titel kämpfen!

Podium in Hockenheim, Deutschland, beim dritten Lauf der Ultimate Cup Series!

Nachdem ich unermüdlich im Simulator trainiert hatte, um mich optimal auf das Rennwochenende vorzubereiten, begannen am Donnerstag die ersten Testfahrten. 

Diese legendäre Strecke hat mich sofort in ihren Bann gezogen und unser Tempo auf der Strecke wurde von Runde zu Runde immer höher. 

Das Qualifying verlief sehr gut und obwohl wir unser Bestes gaben, fuhren wir nur die zweitschnellste Zeit. Die Pole war uns nur knapp entgangen!

Als ich am Sonntagmorgen aus der ersten Reihe startete, übernahm ich sehr schnell den ersten Platz in der Kategorie und dann auch die Führung in der Gesamtwertung.
Nach einer Stunde übergab ich das Lenkrad an meine Teamkollegin, die auf ihrer Auslaufrunde ein Getriebeproblem hatte, das sie dazu zwang, die Boxengasse erneut anzufahren. 

Dadurch verloren wir neben den Strafen aufgrund unserer Fahrerkategorisierung auch das Rennen und überquerten die Ziellinie schließlich auf dem dritten Platz!

Nächster Termin ist Estoril in Portugal am 8., 9. und 10. September!

Vielen Dank an alle meine Partner und Unterstützer, durch die all das möglich ist!

DSC07580_edited.jpg

Zweite Runde der Ultimate Cup Series auf der Rennstrecke von Navarra in Spanien. 

Nach mehreren Stunden Vorbereitung auf dieses Rennwochenende im Simulator hat das Training am Donnerstag begonnen.

Meine Teamkollegin Karen Gaillard und ich machten im Training Fortschritte mit dem Ziel, den Bestzeiten für das Qualifying am Samstag näher zu kommen. 

Wir haben in Zusammenarbeit mit unserem Ingenieur Imanol an der Abstimmung des Autos gearbeitet, was es uns ermöglicht hat, unsere zweite Pole-Position in dieser Saison zu gewinnen!

Nach einem sehr guten Start meines Teamkollegen traten Getriebeprobleme auf. Das Team hat das Problem sehr schnell identifiziert und behoben, aber es hat uns 23 Runden gekostet. 

Wir setzten das Rennen mit einem konstanten Tempo fort, das uns ohne technische Probleme auf das Podium getrieben hätte, und überquerten die Ziellinie auf dem 7. Platz. 

Das gehört zum Motorsport dazu und wir werden daraus lernen, um für unser nächstes Treffen Ende des Monats in Hockenheim gestärkt zurückzukommen!

Erstes Podium auf der Rennstrecke von Paul Ricard!

An diesem Wochenende fand die erste Runde der Ultimate Cup Series auf der Rennstrecke von Paul Ricard statt. 

Nach guten Tests am Donnerstag und Freitag konnte ich in Zusammenarbeit mit meinem Ingenieur und meinem Trainer so viele Fortschritte wie möglich machen. 

Viele Elemente waren neu für mich wie das Auto, das Rennformat oder das Fahren bei Nacht!

Nachdem ich dank des Durchschnitts unserer Bestzeiten von Karen und mir im Qualifying die Pole Position in unserer Kategorie geholt hatte, nahm ich um 20:00 Uhr den Start zum Rennen!

Ich verbrachte mehr als 2 Stunden im Auto im Wechsel mit Karen, wir waren während des gesamten Rennens konstant, was uns einen 2. Platz in unserer Kategorie für unser erstes Rennen einbrachte!

Ein herzliches Dankeschön an alle, die zu diesem Ergebnis beigetragen haben!

Nächstes Treffen, Navarra in Spanien vom 26. bis 28. April 2023!

E04A5024-AC7A-4D42-B28C-A6F67A8E7CA7_1_201_a.heic
FC5A704E-D572-4B13-83DD-534296297130_1_201_a.jpeg

DIMAB Motorsport Präsentationsabend!

Heute Abend war die Präsentation des neuen Teams DIMAB Motorsport by ANS und des Autos, das von unserem Freiburger Künstler Antony Hasler dekoriert wurde!

Die Veranstaltung wurde von der Moderatorin von Radio Fribourg, Marie Ceriani, moderiert und zu diesem Anlass war Gaël Longchamp mit Télé Vaud/Fribourg anwesend.

Andere Medien wie La Gruyère oder die Revue Automobile waren ebenso vertreten wie alle unsere Partner!

Ich möchte mich bei allen Mitarbeitern der DIMAB GROUPE für die Organisation dieses Abends bedanken!

Ein herzliches Dankeschön an alle Anwesenden an diesem Abend für ihre Unterstützung und ihr Vertrauen!

Ankündigung 2023

Mit Stolz kündige ich mein Programm für diese Saison 2023 an!

Ich werde im neuen DIMAB Motorsport by ANS-Team am Steuer eines Nova-Proto fahren, der in den Farben meines Hauptpartners dekoriert ist: DIMAB GROUPE. 

Ich werde in der Meisterschaft der Ultimate Cup Series in einem Langstrecken-Rennformat mit 6 Runden zu je 4 Stunden antreten. 

Ich werde das Steuer in dieser Saison 2023 mit meiner Teamkollegin Karen Gaillard teilen. 

Unser gemeinsames Ziel mit DIMAB Motorsport ist es, bis 2026 mit einem BMW M4 GT3 an den 24 Stunden von Le Mans teilzunehmen!


Ein großes Dankeschön an alle meine Partner für ihre Unterstützung und ihr Vertrauen!

Vielen Dank an mein gesamtes Team, meine Familie und meinen Manager für all die Arbeit, die geleistet wurde, um dieses Programm auf die Beine zu stellen!

15FF0961-9BA8-41D8-935B-55CC42C2410E.jpeg

KONTAKTIERE MICH

Pre-du-Puits 25, 1727 Magnedens

+41 79 727 72 67

Vielen Dank für das, was Sie gesendet haben!

bottom of page